Ernährungsberatung

Konstitutionstypen

  • Vata: Diese stärkste Dosha Energie steuert sehr grundlegende Körperfunktionen, wie z. B. die Zellteilung. Es steuert auch Deinen Geist, die Atmung, den Blutfluss , die Herzfunktion und die Fähigkeit, Abfallstoffe durch Ihren Darm loszuwerden . Vorgänge die Vata stören können, sind zum Beispiel zu früh nach einer Mahlzeit wieder zu essen, Angst, Trauer und zu langes Aufbleiben. Hieraus können schwere körperliche oder seelische Erkrankungen entstehen.

  • Pitta: Diese Energie steuert Ihre Verdauung, Ihren Stoffwechsel und bestimmte Hormone, die mit Ihrem Appetit verbunden sind. Stören kann diese Energie durch das Essen von sauren oder scharfen Speisen oder auch beispielhaft wenn Du zu viel Zeit in der Sonne verbringst. Auswirkungen kann es bei reinem Pitta Dosha geben, dass Du tendenziell zu Krankheiten wie Morbus Crohn, Herzkrankheiten , Gallenprobleme, Bluthochdruck und Infektionen neigst. Auch hier kann die ayurvedische Ernährung vorbeugen.

  • Kapha: Diese Dosha steuert das Muskelwachstum, die Körperkraft und -stabilität, das Gewicht und Dein Immunsystem. Störungen treten auf, wenn Du tagsüber schläfst, zu viele süße Speisen isst. Wenn es Deine Hauptlebensenergie ist, kann Asthma und andere Atemstörungen, Krebs , Diabetes , Übelkeit nach dem Essen und Fettleibigkeit entwickeln werden. Also beuge hier vor, damit Du gesund bleibst.

Dein Körper ist Dein Seelenfahrzeug !

Körperliche Probleme haben im Ayurveda immer einen seelischen Hintergrund. Wir Menschen glauben alles mit Medizin und Medikamenten in die Heilung führen zu können. Wenn wir die körperlichen und seelischen Ursachen nicht fundamental und tiefgründig aufdecken und verändern, dann können wir keinen langfristigen Erfolg erwarten.