indische Astrologie

indische Astrologie

  • Die indische Astrologie wird auch vedische Astrologie genannt und richtet sich stark nach dem Mond aus. So gibt es 27 Mondhäuser, durch die der Mond läuft und alle 27 Mondhäuser haben einen mythologischen Hintergrund. Wie die Planeten zum Zeitpunkt der Geburt eines Menschen stehen ist kein Zufall, sondern wird anhand der embryonalen Energie und des embyronalen Horoskops erfasst.

  • Hieraus kann man das Karma erfassen und Antworten über die Zukunft als auch seine Vergangenheit finden. Diese Wissenschaft hat sich durch jahrhundertelange Studien und Beobachtungen von Astronomen in Indien entwickelt und ist mit Abstand das älteste astrologische System der Welt und geht auf das Jahr 7.600 Vor Christus zurück. Dies ist die Entstehungszeit der urindisch- persischen Epoche.

  • Die indische Astrologie befasst sich mit astraler Matrix, von denen angenommen wird, dass sie unser Schicksal bestimmen und zeigt uns, welche Auswirkungen die Planetenbewegungen auf unser Leben haben.

  • Buche jetzt Deinen Termin, klicke einfach hier!

Erkenne Deine Seelenabsicht

Weiter gibt es aus der altägyptischen Astrologie die Möglichkeit, die embryonale Empfängnis zu berechnen. Das Todeshoroskop des Vorlebens ist mit sehr komplexen Berechnungen möglich, und somit auch alte und neue Leben zu berechnen.